Zur Unterstützung des Örtlichen Einsatzleiters bei Großschadensereignissen und Katastrophen wurde bei der Feuerwehr Steinbach am Wald die kreiseigene Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung (UG-ÖEL) gebildet.

Zur Bewältigung der vielfältigen und umfangreichen Aufgaben bei solch schweren Schadenslagen hat der Landkreis Kronach der UG-ÖEL im August 2003 einen Einsatzleitwagen ELW 2 im Wert von ca. 105.000 Euro zur Verfügung gestellt. Dieser Einsatzleitwagen wurde am 06.09.2003 offiziell eingeweiht und durch Landrat Oswald Marr der Feuerwehr Steinbach am Wald bzw. der UG-ÖEL übergeben.

Mit diesem neuen Fahrzeug und den bereits vorhandenen Gerätschaften befindet sich die UG-ÖEL auf dem neuesten technischen Stand und ist für die Bewältigung von Großschadenslagen optimal ausgestattet.

Die UG-ÖEL ist im Einsatzfall dem Örtlichen Einsatzleiter unterstellt, die bereits im voraus vom Landratsamt Kronach benannt wurden.

Dies sind aus dem Bereich:

  • Feuerwehr: KBR Joachim Ranzenberger, KBI Harald Schnappauf, KBI Ralf Weidenhammer und KBM Frank Fischer
  • THW: Frank Hofmann, Leiter THW Kronach und Udo Höfer, stellv. Leiter THW Kronach
  • BRK: Wiegand Beinke und Martin Schmidt

Das Personal der UG-ÖEL wird gemäß einer schriftlichen Vereinbarung zwischen dem Landkreis Kronach, der Gemeinde und der Feuerwehr Steinbach am Wald von der Feuerwehr Steinbach am Wald gestellt. Die UG-ÖEL besteht derzeit aus 22 Mitgliedern. Zum Leiter der UG-ÖEL wurden vom Landratsamt Kronach Markus Schulz und als dessen Stellvertreter Matthias Werth und Michael Sticker ernannt. Die Leiter der UG-ÖEL und weitere 3 Mitglieder haben an den vorgeschriebenen Lehrgängen an der Staatlichen Feuerwehrschule Geretsried teilgenommen.

 

UG-Wappen